Volltextsuche:

Immer aktuell Informiert
Die aktuellen News finden Sie in unserem Newsbereich.

Weiter zu den News

Feuchter Gemeindewerke GmbH

Unterer Zeidlerweg 1
90537 Feucht
Fon: 09128/9914-0
Fax: 09128/9914-29

fgw@feucht-gw.de

 
 

Aktuelles

Gemeindewerke Schwarzenbruck nehmen neue Ladesäulen in Schwarzenbruck und Rummelsberg in Betrieb

   
Weiterer Meilenstein auf dem Weg zur flächendeckenden Ladeinfrastruktur
 
Auf dem Parkplatz des Hotels „Anders“ in Rummelsberg nahmen der Erste Bürgermeister Bernd Ernstberger, der Vorstandsvorsitzende der Rummelsberger Diakonie, Dr. Günter Breitenbach, sowie der Geschäftsführer der Gemeindewerke Schwarzenbruck GmbH (GWS), Raimund Vollbrecht, die zweite Ladesäule im Netzgebiet der GWS in Betrieb.
 
 „Damit wird die Kooperation zwischen den Gemeindewerken und der Diakonie weiter ausgebaut“, betont Bürgermeister Ernstberger. „Die kurzen Entscheidungswege und die Kommunikation auf Augenhöhe zeichnen das Miteinander aus. Auch mit den Gemeindewerken in Feucht arbeiten wir in diversen anderen Bereichen eng zusammen“, so der Vorstandsvorsitzende Dr. Breitenbach. „Die GWS wird die Rummelsberger Diakonie auch bei den weiteren Planungen im Hinblick auf die Elektromobilität als Partner begleiten“, so der Geschäftsführer der GWS, Raimund Vollbrecht.
 
Aus Sicht aller Beteiligten ist der Standort am Hotel ideal. So kann sie von den Gästen im Hotel und im Waldseilpark, den Besuchern der nahegelegenen Klinik und auch von der Belegschaft der Rummelsberger Diakonie genutzt werden.
 
Die dritte Ladesäule wurde eine Woche später in Schwarzenbruck „eingeweiht“. Auf dem Parkplatz der Albrecht-Frister-Sporthalle kamen Erster Bürgermeister Bernd Ernstberger, Geschäftsführer Raimund Vollbrecht und zahlreiche Mitglieder der „Agenda 21 Schwarzenbruck“ zur Einweihung zusammen.
 
Wie in Rummelsberg hat man auch hier einen sehr guten Standort gefunden. Können doch vor allem die Besucher der Gemeindebücherei, der Mehrzweckhalle und der Gaststätte „Schwarzachstuben“ die neue Ladestation nutzen.
 
Einen tollen Ausklang fand die Inbetriebnahme anschließend in der Bücherei. Die Leiterin der Bücherei, Frau Eibl, lud die Gäste zu einem „Fair-Trade-Kaffee“ ein. Die Gelegenheit nutzte man um u.a. energiepolitische Themen zu besprechen und zu diskutieren.
 
Die Ladesäulen verfügen über jeweils zwei Ladepunkte mit 22 kW Ladeleistung. „Mit dem Bau von nun insgesamt drei Ladesäulen setzen die Gemeindewerke ihr Engagement für die Gemeinde sowie deren Bürgerinnen und Bürger weiter fort“, so der Geschäftsführer der Gemeindewerke.
 
Die GWS ist Mitglied im „Ladeverbund+“. Mittlerweile sind rund 60 Stadt- und Gemeindewerke im Verbund organisiert. Bereits jetzt umfasst die Ladeinfrastruktur des Verbunds rund 350 Ladesäulen und deckt eine Fläche von über 19.000 km² ab.
 
Das gemeinsame Ziel:
Eine einheitliche und flächendeckende Ladeinfrastruktur aufzubauen und so einen wichtigen Beitrag zum Erreichen der Klimaschutzziele und zum Gelingen der Energiewende zu leisten. Mit einem einheitlichen Zugangs- und Ladesystem bietet der Ladeverbund+ ein verlässliches und immer dichter werdendes Netz, um der Reichweitenproblematik beim Thema Elektromobilität konsequent entgegen zu wirken. 
  
     
Noch Fragen?
Gerne stehen wir für Fragen unter 09128/9914-0 zur Verfügung. Oder besuchen Sie uns! Unser Beratungszentrum in Feucht (Unterer Zeidlerweg 1) ist Montag bis Freitag von 8:30 – 12:00 Uhr, sowie Montag bis Mittwoch von 13:00 – 15:30 Uhr und Donnerstag von 13:00 - 17:00 Uhr geöffnet. Zusätzlich steht Ihnen unser Beratungsbüro im Rathaus Schwarzenbruck (1. OG) am Donnerstag, 18.07.2019 von 16:00 – 18:00 Uhr für Fragen offen.
 
Den Strom-Notdienst der GWS / Bereich Netztechnik erreichen Sie 24 Stunden am Tag unter 0172/ 89 33 771!
 
Den Gas-Notdienst erreichen Sie unter 01 80/27 13 600 oder 09 11/26 39 84.

Bei der Inbetriebnahme in Rummelberg anwesend (v. links): Sebastian Legat (Gemeinde Schwarzenbruck, Geschäftsleitender Beamter), Erster Bürgermeister Bernd Ernstberger, Geschäftsführer Raimund Vollbrecht, Markus Pitz (Gemeindewerke Feucht, Betriebsleiter), Vorstandsvorsitzender Dr. Günter Breitenbach, Alexander Müller (Rummelsberger Diakonie, Energiemanagement).
Bei der Inbetriebnahme in Rummelberg anwesend (v. links): Sebastian Legat (Gemeinde Schwarzenbruck, Geschäftsleitender Beamter), Erster Bürgermeister Bernd Ernstberger, Geschäftsführer Raimund Vollbrecht, Markus Pitz (Gemeindewerke Feucht, Betriebsleiter), Vorstandsvorsitzender Dr. Günter Breitenbach, Alexander Müller (Rummelsberger Diakonie, Energiemanagement).
Mit zahlreichen Mitgliedern der
Mit zahlreichen Mitgliedern der "Agenda 21 Schwarzenbruck" und der Leiterin der Gemeindebücherei, Frau Eibl (Bild links), wurde die Ladestation an der Albrecht-Frister-Sporthalle "eingeweiht".

 

 

 
Zur Startseite